Online-Vortrag “Asiatische Hornisse: Gekommen um zu bleiben. Ausbreitung in Deutschland”

28. Februar , 11:00

Asiatische Hornisse

Seit 2004 breitet sich die invasive Asiatische Hornisse Vespa velutina nigrothorax in Europa aus. 2014 wurde sie das erste Mal in Deutschland, 2019 in Hessen nachgewiesen. Wie unterscheidet sich die Art in ihrem Nestzyklus von unseren heimischen Wespen? Welchen Einfluss hat sie auf die Insektenwelt? Wie ist der aktuelle Stand der Ausbreitung und wie ist Vorgehensweise bei Sichtungen? Diese und viele weitere Fragen werden durch den Beauftragten des Hessischen Landesamts für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) für Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung der Asiatischen Hornisse in Hessen beantwortet.

Der Vortrag findet am Mittwoch, den 28.02. um 11 Uhr online statt und ist kostenlos.

Achtung: eine Anmeldung ist bis spätestens 26.02.2024 erforderlich. Lesen Sie hierfür bitte die Infos auf dem Flyer zum Vortrag (PDF, 623kB)

Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG)

Veranstalter-Website anzeigen

Asiatische Hornisse – Monitoring 2023

Die zunehmenden Funde von Nestern der Asiatischen Hornisse zeigen, dass diese invasive Art bei uns endgültig angekommen ist.

Wie schnell die Entwicklung vorangeht, zeigten die Ergebnisse des diesjährigen Monitorings von Anfang bis Mitte August 2023.
Wurden im Jahr 2022 nur 2 Gründungs- und 7 Sekundärnester entdeckt, sind nach derzeitigen Auswertungsstand des Monitorings in diesem Jahr insgesamt 25 Nester gemeldet.
Wie schnell die Entwicklung vorangeht, zeigt die Karte der Meldungen.

„Asiatische Hornisse – Monitoring 2023“ weiterlesen

Vespa velutina – eine Gefahr, die ernst genommen werden muss

Eine Pressemitteilung des Deutschen Imkerbund (D.I.B.) vom 09.08.2023

Die asiatische Hornisse Vespa velutina breitet sich in Deutschland weiter aus. Das zeigen die Meldungen von Einzeltieren und Nestern, die bei den Behörden und Hornissenberatern in den betroffenen Bundesländern eingehen. Die invasive Art kommt bereits in Teilen Baden-Württembergs, Hessens, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalens und im Saarland vor. In all diesen Bundesländern wurde Vespa velutina in diesem Jahr auch in Regionen gesichtet, aus denen im vergangenen Jahr noch keine Meldungen vorlagen – ein klares Zeichen für die Ausbreitung dieser invasiven Art.
Der Deutsche Imkerbund sieht diese Entwicklung mit Sorge, da Berichte über vermehrte Schäden in der Imkerei durch Vespa velutina aus einigen Nachbarländern nur allzu gut bekannt sind. Inzwischen liegen auch wissenschaftliche Publikationen über die negativen Auswirkungen vor. Eine wissenschaftliche Arbeit aus Spanien hat zudem gezeigt, dass Vespa velutina auch andere Bestäuber von Blüten verdrängen und somit die Bestäubung verhindern kann.

„Vespa velutina – eine Gefahr, die ernst genommen werden muss“ weiterlesen

Aufruf zum Monitoring vom 04. – 14.08.2023

Bitte helfen Sie mit, die Asiatische Hornisse zu beobachten!

Asiatische Hornisse (Vespa velutina Nigrithorax)
Asiatische Hornisse
(Vespa velutina Nigrithorax)
Foto: Muséum de Toulouse

Momentan kommt es in Hessen zu immer mehr Sichtungen von Asiatischen Hornissen an Bienenstöcken.

Der Umzug in die Sekundärnester steht bevor bzw. ist an manchen Orten schon geschehen. Daher wird in den Hornissenvölkern noch mehr proteinreiche Nahrung – in Form von Bienen/Bienenbrut – benötigt.

Wir rufen zu einem gemeinsamen Monitoring auf in der Zeit von

Freitag, 04.08.2023 bis Montag, 14.08.2023.

„Aufruf zum Monitoring vom 04. – 14.08.2023“ weiterlesen

Schulungsveranstaltung “Die Asiatische Hornisse im Kreis Bergstrasse”

18. März 2023 @ 14:00 16:00

Sachstand & Funde 2022 – Detektion & Meldung – Prognose

Asiatische Hornisse (Vespa velutina Nigrithorax)
Asiatische Hornisse (Vespa velutina Nigrithorax) Foto: Muséum de Toulouse

Infoveranstaltung in Bensheim: Was kommt da auf uns zu und wie verhalten wir uns

Aufgrund der letztjährigen Erfahrungen mit der asiatischen Hornisse lädt der Starkenburger Imkerkreis in Kooperation mit dem Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie zu einer Informationsveranstaltung nach Bensheim-Schönberg ein.

Es wurden bereits einige Nester dieser invasiven und meldepflichtigen Art an der Bergstraße gesichtet und vernichtet. Erfahrungsberichte von Betroffenen und Fachleuten des Ministeriums sowie Handlungsempfehlungen für alle Imker werden die Veranstaltung prägen. Auch das Bieneninstitut aus Kirchhain wird vertreten sein. Bekanntlich gefährdet die asiatische Hornisse unsere Honigbienen.

Der Besuch dieser hochaktuellen Informationsveranstaltung wird daher allen Imkern aus Südhessen empfohlen.

Beginn ist am Samstag, 18.03.2023 um 14.00 Uhr im Gemeinschaftshaus Bensheim-Schönberg, Nibelungenstr. 308. Das Haus liegt zwischen den Ortsteilen Schönberg und Wilmshausen direkt an der B47. Parkplätze dort sind ausreichend vorhanden.

Der Eintritt ist frei. Eine Voranmeldung nicht erforderlich.

Alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf dem Flyer zur Schulung (PDF, 237 kB).

Starkenburger Imkerkreis

Veranstalter-Website anzeigen

Gemeinschaftshaus Bensheim-Schönberg/Wilmshausen

Nibelungenstraße 308
Bensheim, Hessen 64625 Deutschland
Google Karte anzeigen

„Die Asiatische Hornisse im Kreis Bergstrasse“

Asiatische Hornisse
Foto: © Hans Alles

Der Starkenburger Imkerkreis lädt zur dieser Veranstaltung am Samstag, den 18.03.23, im Gemeinschaftshaus Bensheim-Schönberg/Wilmshausen ein.

Es wurden bereits einige Nester dieser invasiven und meldepflichtigen Art an der Bergstraße gesichtet und vernichtet.

Erfahrungsberichte von Betroffenen und Fachleuten des Ministeriums sowie Handlungsempfehlungen für alle Imker werden die Veranstaltung prägen. Der Besuch dieser hochaktuellen Informationsveranstaltung wird daher allen Imkern aus Südhessen empfohlen.
Die Veranstaltung ist kostenlos.

Details zu der Veranstaltung finden sie in unserem Veranstaltungskalender hier.