Eindrücke vom vom diesjährigen Imkertag

Letzte Meldungen

50. Hessischer Imkertag 2019 in Bad SchwalbachDer 50. Hessischer Imkertag fand diesmal in Bad Schwalbach statt und stand dieses Jahr unter dem Motto „Mit Bienen – Natur erleben – natürlich leben“. Vielen illustren Gästen sprachen zu diesem Thema. Daneben konnten Imker und Interessierte zwei hochinteressanten Vorträge lauschen – über den Vortrag von Prof. Dr. Werner Kunz berichtete auch der Wiesbadener Kurier. Und natürlich gab es auch, wie gewohnt, eine große Verkaufsausstellung.
Weiterlesen

Viele Fotos vom vorjährigen Imkertag finden Sie hier

Hessischer Imkertag: „Mit Bienen – Natur erleben – natürlich leben“

Aktuelles

Grußworte
Ministerin Priska Hinz bei BegrüßungNach Festgottesdienst in der St. Elisabeth Kirche Bad Schwalbach begrüßten unser Vorsitzender und die Honigkönigin Larissa I sowie als Schirmherr der Landrat des Rheingau-Taunus-Kreises, Herr Frank Kilian, die Gäste und Ehrengäste zum Imkertag.
„Den rasanten Zuwachs an Bienenvölkern in Hessen verdanken wir vor allem der guten und harten Arbeit der Imkerinnen und Imker“ sagte die Hessische Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Frau Priska Hinz. Continue reading „Hessischer Imkertag: „Mit Bienen – Natur erleben – natürlich leben““

50. Hessischer Imkertag 2019

50. Hessischer Imkertag 2019 in Bad SchwalbachDer diesjährige Hessische Imkertag findet diesmal in Bad Schwalbach statt und steht unter dem Thema „Mit Bienen Natur erleben – natürlich leben“.
 
 
Folgender Ablauf ist geplant:

8.45 Uhr – Festgottesdienst
in der St. Elisabeth Kirche Bad Schwalbach (gegenüber Kurhaus)

 
9.30 Uhr – Eröffnung des Imkertages
durch den 1. Vorsitzenden des Landesverbands Hessicher Imker e.V., Herrn Manfred Ritz
Grußworte der Gäste
Ehrungen
 
 
Dr. Claudia Garrido11.00 Uhr – Vortrag „Kenne Deine Feinde“
von Frau Dr. Claudia Garrido, Gründerin von Beesafe, Leverkusen
Bei Beesafe geht es um Bienengesundheit in all ihren Aspekten, von landwirtschaftliche Studien, bei denen die Wirkungen von Pflanzenschutzmitteln getestet wird oder klinischen Studien für Bienengesundheitsprodukte bis zu Tierärzten, die über Bienenkrankheiten unterrichtet werden. Frau Dr. Garrido lässt uns in ihrem Vortrag an ihrem Wissen teilhaben und informiert über „die Feinde“ der Honigbiene.
 
 
12.00 Uhr – Mittagspause
 
 
Prof. Dr. Werner Kunz14.00 Uhr – Vortrag „Eine Aufgabe für Landwirte – Insekten brauchen gepflegte Habitate – Naturschutz allein genügt nicht“
von Prof. Dr. Werner Kunz, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Gleichermaßen in und außerhalb von Naturschutzgebieten kann man derzeit einen immer weiter fort schreitenden Artenschwund, vor allem von Insekten, beobachten. Deshalb müssen Naturschutzverordnungen, die in den siebziger Jahren des vorigen Jahrhunderts einen ethischen und zum Teil auch gesetzlichen Rang erreicht haben, neu überdacht werden. Der Vortrag zeigt Ursachen und Lösungsansätze auf.
 
 
 
 
Auch in diesem Jahr gibt es wie gewohnt eine Imkerei-Zubehör-Verkaufs-Ausstellung.
Die Verkaufs-Ausstellung ist bis 18.00 geöffnet.
 
 
Der Eintritt zum Imkertag beträgt € 5,-
 
 
Nach Ende der Imkertag-Veranstaltung laden die Imker des Imkervereins Bad Schwalbach zu Kaffee und Kuchen ein (kostenpflichtig).
 
 
Den Flyer zum Hessischen Imkertag 2019 können Sie hier herunterladen (PDF, 2MB).
 
Impressionen vom letzten Imkertag finden Sie hier.
 
 
Fotos: © Dr. Claudia Garrido, Prof. Dr. Werner Kunz; Flyer: © Imkerverein Bad Schwalbach e.V.

49. Hessischer Imkertag 2018

49. Hessischer Imkertag 2018

Der diesjährige Hessische Imkertag findet diesmal in Idstein statt und steht unter dem Thema „Insektensterben  –  was können wir dagegen tun?“.

 

Folgender Ablauf ist geplant:

 8.45 Uhr  – Ökomenischer Festgottesdienst
in der historischen Unionskirche Idstein

 9.30 Uhr – Eröffnung des Imkertages durch den Vorsitzenden des Landesverbands Hessicher Imker, Herrn Manfred Ritz
Grußworte der Gäste
Ehrungen

Werner Kuhn11.00 Uhr – Vortrag „Ernährung der blütenbesuchenden Insekten. Blühpflanzen und mehr“
von Herr  Werner Kuhn, Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim
Imkern ist aktiver Umweltschutz, darüberhinaus legen manche Imkervereine (und erfreulicherweise auch immer mehr Landwirte) auch Blühstreifen und Bienenweiden an. Leider kann man dabei auch einiges falsch machen, denn nicht alle „Bienenweide“-Pflanzen stehen bei Wild- und Honigbienen auch hoch in Kurs. So leben beispielsweise auf den 4% der BRD, die Naturschutzgebiete sind, erstaunlicherweise die wenigsten Insekten.
Herr Kuhn erläutert in seinem Vortrag welche Pflanzen als Bienenweide nährreich und geeignet sind und hilft grundsätzliche Fehler zu vermeiden.

12.00 Uhr – Mittagspause
Mittagsbuffet, auch Kaffee und Kuchen (kostenpflichtig)

14.00 Uhr – Vortrag „Ursachen des Insektenrückganges und Möglichkeiten der Gegensteuerung“
von Frau  Lea Kretschmer, Landesanstalt für Bienenkunde der Uni Hohenheim
Wie mittlerweile ja allgemein bekannt sein dürfte, hat in Deutschland ein schleichendes Insektensterben eingesetzt. Dass dies nichts Gutes zu bedeuten hat braucht man keinem Imker zu erklären. Aber was sind die Ursachen? Und was können wir dagegen tun? Der Vortrag gibt Antworten auf diese und andere Fragen.

Auch in diesem Jahr gibt es wie gewohnt eine Imkerei-Zubehör-Verkaufs-Ausstellung.
Die Verkaufs-Ausstellung ist bis 18.00 geöffnet.

 

Der Eintritt kostet € 5,-
Der Imkertag findet in der Stadthalle statt, parken Sie können Sie in den Tiefgaragen „Löherplatz“ und „Stadthalle“.

 

Nach Ende der Imkertag-Veranstaltung laden die Imker des Imkervereins Idstein zu Kaffee und Kuchen ein (kostenpflichtig).

In unmittelbarere Nähe zur Stadthalle sind die teilnehmenden Einzelhandelsgeschäfte und viele
Marktstände am Samstag sowie am verkaufsoffenen Sonntag bis jeweils 18:00 Uhr für einen Einkaufsbummel geöffnet.

Den Flyer zum Hessischen Imkertag 2018 können Sie hier herunterladen (PDF, 2MB).

Fotos: Werner Kuhn: © Ernst Ruppel; Lea Kretschmer: © Uni Hohenheim; Flyer: © Imkerverein Idstein